Im Laufe unserer Arbeit in Sierra Leone sind wir vielen inspirierenden Menschen begegnet und wurden von ihren persönlichen Geschichten über Not und Herzschmerz berührt.

In Sierra Leone ist Bildung weder kostenlos noch Pflicht, und viele Eltern opfern sich unglaublich, um ihre Kinder zur Schule zu schicken. Gerade in Afrika ist das Leben zerbrechlich, und Tragödien können leicht zuschlagen; der Verlust eines oder beider Elternteile kann zum Beispiel bedeuten, dass ein Kind die Schule vergessen muss und stattdessen für die Unterstützung seiner verbleibenden Familie arbeiten muss. Das hat zur Folge, dass kluge Kinder keine Zukunft haben.

Es ist das Ziel von MercyHome Freetown, jungen Erwachsenen eine Chance auf Bildung zu geben. Dazu gehört der Abschluss des Schulabschlusses im Vorfeld einer Hochschulausbildung oder eines Berufsabschlusses. Es kann auch die Unterstützung eines Studenten bei der Rückkehr in die Ausbildung beinhalten, nachdem er gezwungen wurde, die Schule in jungen Jahren zu verlassen, und sich auch den Herausforderungen der Wiedereingliederung zu stellen.

Unser HigherEd-Programm ist auf die individuellen Bedürfnisse der Studenten zugeschnitten und bietet ihnen das richtige Umfeld, in dem sie sich entwickeln können. Unsere Finanzierung deckt alle ihre Bildungsbedürfnisse ab, von Gebühren bis hin zu Lernmaterialien sowie Unterkunft, Essen und Gesundheitsversorgung.

Mit Ihrer Hilfe können wir das Leben eines jungen Menschen wirklich verändern. Und alles beginnt mit einer guten Ausbildung.